Aktuelles

28. DZOI-Jahreskongress 2018 in Kassel

Der 28. DZOI-Jahreskongress findet am 08./09. Juni 2018 in Kassel statt. Zum Schwerpunktthema „Digitalisierung in der Zahnheilkunde“ haben wir internationale Referenten eingeladen. Zum Auftakt am Freitag erwartete Sie eine computerassistierte Live-OP in der MKG-Klinik unseres Vorstandsmitgliedes Dr. Dr. Arwed Ludwig bevor es weiter geht zu den Table Clinics. Am Samstag folgt dann das Main-Podium.

Unser Tagungsort ist das Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe. Das 4-Sterne Superior-Haus liegt exklusiv und einmalig inmitten des UNESCO Weltkulturerbes Bergpark Wilhelmshöhe und bietet einen traumhaften Blick über Kassel. Moderne Konferenzbereiche, großzügige Zimmer, eine ausgezeichnete Küche und die luxuriöse Wellness- und SPA-Oase machen das Schlosshotel zu einem perfekten Kongress-Treffpunkt.

Modernität, Natur, Historie – die documenta-Stadt Kassel mit ihrer riesigen Herkules-Statue und den beeindruckenden Wasserspielen in Europas größtem Bergpark hat viele Facetten. Museen und eine lebendige City ermöglichen eine abwechslungsreichen Aufenthalt.

„Unser Berufsstand hat sich den Herausforderungen und Veränderungen, die durch die Digitalisierung entstanden sind, längst erfolgreich gestellt. Das reicht von der digitalen Abformung bis zur digitalen Dokumentation“, erklärte Dr. H. B. Engels im Hinblick auf den Themenschwerpunkt des DZOI-Kongresses 2018. „Jetzt kommt es darauf an, die Entwicklung weiter mitzugehen. Dabei soll unsere internationale Fachtagung in Kassel im Juni 2018 beitragen.“ Also: Save the date!

Ablauf DZOI-Jahreskongress 2018 im Überblick

Freitag, 08.06.2018
09.00 Uhr
Shuttle vom Schlosshotel zur MGK-Klinik

09.30 – 12.00 Uhr
Live-OP, MGK-Klinik PD Dr. Dr. Arwed Ludwig

12.00 Uhr
Shuttle von MGK-Klinik zum Schlosshotel

12.30 – 13.30 Uhr
Mittagsbuffet im Schlosshotel und Industrieausstellung

13.20 – 13.30 Uhr
Begrüßung Dr. Helmut B. Engels und Dr. Thomas Freiherr von Landenberg

13.30 – 18.00 Uhr
Table Clinics

19.30 Uhr
Gala-Dinner im Schlosshotel mit Poster-Prämierung

Samstag, 09.06.2018
09.15 – 17.15 Uhr
Mainpodium mit Diskussion und Industrieausstellung

Freitag, 08.06.2018, 13.30-18.00 Uhr Table Clinics mit Hands-On Demonstrationen

Verschiedene Wissenschaftler werden uns in Form von „Tisch Demonstrationen“ ihr Know-how bzw. die Anwendung per „Hands On“ an unterschiedlichen Thementischen ca. 20 Min. präsentieren, bei denen die neuesten Entwicklungen unserer Fachrichtung gezeigt werden. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, Fragen sofort am Tisch zu stellen und zu diskutieren.
Freuen Sie sich also auf eine anschauliche Darstellung und lebhafte Diskussion. Dies sind unsere Table Clinics:

Aloe-Dental-Team Andèrs Olsson
Patientengewinnung und -bindung mit „High-tech und Natur“

Baldus Medizintechnik GmbH
Scavengersysteme im Vergleich

BLUE SAFETY GmbH
Water Revolution – Rechtssichere Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen

BTI Deutschland GmbH
Endoret®-PRGF Vorteile und Anwendung im Praxisalltag

Dental bauer GmbH + Co. KG
Fit für die Praxisbegehung mit PROKONZEPT R

Haptitude France S.A.S.
Think global… chairside – Implantologie 4.0

IBS Europe
Sinuslift für Anfänger

Implatologie-Agentur / ImplAG
Minimalinvasives Vorgehen bei lagerschwachem Knochen: CAS-Kit, LAS-Kit, Esset-Kit

Medical & Dental Service GmbH
Die ideale Naht für die dentale Chirurgie: Biotex® (100% PTFE)

synMedico GmbH
Digitale Lösungen für Patientenkommunikation und Dokumentation

Zahnimplantat Klinik Düsseldorf
SOS für den zahnlosen Kiefer – Sliwowski Overdenture System

Samstag, 09.06.2018, 09.15-17.15 Uhr Mainpodium

09.15 Uhr
Begrüßung und Vorsitz: Dr. Helmut B. Engels, Dr. Thomas Frhr. von Landenberg

09.30 Uhr
Implantologie ade? – Keimeinpflanzung? Dr. Helmut B. Engels

09.55 Uhr
Autologe Wachstumsfaktoren – Anwendungsbeispiele im Zeitalter digitaler Implantologie Dr. Babak Saidi

10.20 Uhr
Gescannte Abformungen Prof. Dr. Bernd Wöstmann

10.45 Uhr
Industrieausstellung mit Kaffeepause

11.30 Uhr
Finite-Elemente-Analyse Prof. Dr. Christoph Bourauel

11.55 Uhr
Water Revolution – Rechtssichere Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen Sozialw. B. A. Annika Papenbrock

12.30 Uhr
Mittagsbuffet mit Industrieausstellung

13.30 Uhr
Die Extensionsosteoplastik als Alternative zur Anlagerungsosteoplastik: eine Erweiterung des augementativen Spektrums Dr. Dr. med. Matthias Kaupe

13.55 Uhr
CAD/CAM technology in fixed prosthodontics and implantology Prof. Dr. Hristo Kisov [in Englisch]

14.20 Uhr
Visualisierung Prof. Dr. Yu Cheng Fan [in Englisch]

14.45 Uhr
Implantologie 4.0 – Ultraschall-basierter Durchbruch zur ganzheitlichen, digitalen Implantologie PD Dr. Dr. Arwed Ludwig

15.10 Uhr
Industrieausstellung mit Kaffeepause

16.00 Uhr
Innovative Knochenregeneration für Klinik und Praxis ZA Christian Sievert

16.25 Uhr
Implantat – leicht und einfach! Dr. Sylvain Altglas [in Englisch]

16.50 Uhr
Die digitale Praxis: Steffen Konrad

17.15 Uhr
Ausgabe der Zertifikate

Kurse Zahnmedizinische Fachangestellte

Freitag, 08.06.2018
12.30 – 13.30 Uhr
Mittagsbuffet im Schlosshotel

13.30 – 17.00 Uhr
Der schwierige Patient: Kommunikationstechniken
Referentin: Sylvia Gabel
Möglichkeit der Teilnahme an der Live-OP

Samstag, 09.06.2018
10.30 – 15.30 Uhr
Fit für die Praxisbegehung

12.30 – 13.30 Uhr
Mittagsbuffet im Schlosshotel
Referent: Karl Peters
Jeder Teilnehmer erhält ein Hygieneset

Aussteller des Kongresses

Aloe Dental
Antoghyr
Baldus
bti
Blue Safety
dental bauer
Dentaurum
medical dental service
Haptitude
ImplAG
synMedico
IBS europe
Verband med. Fachberufe
visionmaxx
Zahnimplant. Klinik Düsseldorf

Öffnen Sie sich hier mit einem Klick auf das pdf das Kongress-Programm mit allen Details zum Ablauf.

Download 28._dzoi-jahreskongress_juni_2018_1.pdf - 2 MB


Kassel-Fotos: Kassel Marketing GmbH, P. Blåfield

Jahreskongress 2017 in Berlin: Das bieten die Table Clinics

Unser DZOI-Jahreskongress 2017 startet am Freitag den 25.08.2017 mit den Table Clinics. Diese Themen können Sie bei den Tisch-Demonstrationen in der Anwendung „Hands On“ im Berliner Hilton Hotel erleben:

Patientengewinnung/-bindung mit “High-tech und Natur”
Aloe Vera Team Dr. Anders Olsson, Rheinfelden

Sofortimplantation mit Axiom PX
Anthogyr GmbH, Köln

Die titrierbare Lachgassedierung
Baldus Medizintechnik GmbH, Urbar

Wasserhygiene in der Zahnarztpraxis
Blue Safety GmbH, Münster

EthOss: In 12 Wochen Knochenneubildung ohne Membran
Demedi-Dent GmbH& Co.KG, Dortmund

Der Sinuslift für Anfänger
IBS Europe, Le Coteau FR

Frühbelastung von Implantaten nach Augmentationen – Faktoren für den Erfolg
ICT Europe GmbH, Eschborn

Minimalinvasives Vorgehen bei lagerschwachem Knochen: CAS-Kit, LAS-Kit und SmartGuide-Kit
Implantologie Agentur, Lorsch

Intelligentes Alveolenmangagement mit CERASORB Foam – Mehrwert für die Praxis
Medical & Dental Service GmbH, Höhr-Grenzhausen

Das ALL IN ONE Konzept mit Keramikimplantaten: oder “Der Heilige Gral der Implantologie”
SDS Swiss Dental Solutions AG, Kreuzlingen CH

Rechtskonforme und digitale Patientenaufklärung unter chirurgischen Aspekten
synMedico GmbH, Kassel

SOS für den zahnlosen Kiefer – Sliwowski Overdenture System
Dr. Christoph Sliwowski, Düsseldorf

Bei den Table Clinics am Freitag werden kleine Gruppen mit drei bis sechs Personen von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr von Tisch zu Tisch gehen. Wir bitten alle Teilnehmer pünktlich zur Eröffnung um 11.45 Uhr im Berliner Hilton Hotel anwesend zu sein, um den Ablauf organisieren zu können. Nutzen Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit Kollegen Neuigkeiten unseres Fachgebietes kennenzulernen und sofort am Tisch diskutieren zu können. Freuen Sie sich auf die anschauliche Darstellungen und lebhafte Diskussionen.

DZOI Oster-News 2017

Lassen Sie sich mit der persönlichen Videobotschaft des DZOI-Vorstandes noch mal herzlich zu unserem Jahreskongress im August in Berlin einladen. Dies und viele weitere Details zum Programm des Kongresses, zur Anmeldung und zur Hotelbuchung finden Sie in unserem aktuellen DZOI News hier.

Wir bedauern zutiefst das Ableben unseres ehemaligen Vorstandsmitgliedes

Herrn Dr. Gerrit Nawrath am 8.April 2017.

Unsere Mitgliederversammlung 2017

Mit der neu strukturierten Mitgliederversammlung hat das DZOI den Nerv der Teilnehmer getroffen. Erstmals fand die Veranstaltung in Kombination mit einer Gutachtertagung und einer Marketing Working Group statt. „Es kam uns darauf an, so kompakt wie möglich aktuelle und für den Praxisalltag anwendbare Inhalte anzubieten“, erläuterte DZOI-Präsident Dr. Helmut B. Engels. Den Auftakt der eineinhalb Tage dauernden Veranstaltung, die Ende Januar in Stuttgart stattfand, machte am Freitagnachmittag eine Gutachtertagung. Im Mittelpunkt dieses Kreises stehen traditionell juristische Fragen. Referent war unter anderem Rechtsanwalt Dr. Daniel Gröschl von der Kanzlei Ratajczak & Partner, der zum Antikorruptionsgesetz informierte. Am Samstagvormittag folgte eine Marketing Working Group, die die DZOI-Pressestelle Public Relations v. Hoyningen-Huene vorbereitet hatte. Neben der strategischen Ausrichtung des Praxis-Marketings wurden verschiedene Marketing-Bausteine von der Visitenkarte bis zum Erklärfilm aufgegriffen sowie über den Umgang mit Bewertungsportalen diskutiert. Für DZOI-Mitglied Dr. Jürgen Knepper aus Pirna, war die Veranstaltung im Rückblick „eine nach meinem Empfinden sehr gelungene Möglichkeit, zu brisanten und hochaktuellen Themen kompetente Referenten hören und befragen zu können.“

Curriculum Laserzahnmedizin in Boppard
Die DZOI-Mitgliederversammlung am Samstagnachmittag beschloss unter anderem, das Curriculum Laserzahnmedizin des Fachverbandes künftig unter die wissenschaftliche Leitung von Dr. Thomas Freiherr von Landenberg zu stellen. Der DZOI-Vizepräsident nutzt die laserunterstützte Therapie täglich in seinen drei Praxen, die er gemeinsam mit seiner Frau im Raum Koblenz führt. „Für mich ist der Laser aus dem Behandlungsspektrum nicht mehr wegzudenken. Meine Patienten schätzen die Therapieform sehr“, so der erfahrene Laser-Anwender. Das nächste Curriculum Laserzahnmedizin beginnt am 08. April 2017 mit Teil 1, einem Einsteigerkurs, in dem die theoretischen Grundlagen vermittelt werden. Danach erfolgt die Prüfung zum Laserschutzbeauftragten. Im Herbst 2017 folgt Teil 2 mit den Schwerpunkten Chair Side Teaching, Live-Patientenbehandlung und Vermittlung vertiefender klinischer Grundlagen. Ein Termin wird noch bekannt gegeben. Ziel des Curriculums Laserzahnmedizin ist es, den Teilnehmern fundierte Grundlagen für eine erfolgreiche Umsetzung der Technologie in ihrer eigenen Praxis zu vermitteln. „Dabei legen wir aus unserer praktischen Erfahrung heraus großen Wert darauf, die Kursinhalte ausgewogen auf wissenschaftliche Grundlagen, klinische Hintergründe, informative Inhalten und gesetzliche Anforderungen zu verteilen“, erläutert Dr. von Landenberg.
Hier geht es zum Programm und zur Buchungsanfrage

Foto: visitBerlin P. Koschel

Foto: visitBerlin P. Koschel

„Immer an die Nachweise denken“, ist der Tipp, den Dr. Engels allen Kollegen mit auf den Weg gibt. Möglichkeiten Fortbildungspunkte zu sammeln, bietet der Fachverband 2017 in vielfältiger Weise. Ganz oben auf der Liste steht der Jahreskongress in Berlin. Am 25./26. August 2017 findet die sommerliche Fortbildung in der Hauptstadt statt inklusive Table Clinics, Main-Podium, Industrieausstellung, Helferinnenkurse und Galadinner.
Hier geht es zum Programm / Anmeldung

Cyber Risiko minimieren

Nicht nur der Deutsche Bundestag ist Ziel von Cyber-Attacken, auch Zahnarztpraxen können von kriminellen Angriffen auf die IT-Infrastruktur betroffen sein. Firewalls und Virenscanner bieten keinen hundertprozentigen Schutz. Sind Patientendaten verschwunden und die Abläufe in der Praxis behindert, hat das Folgen. Ob für den Schaden die Berufshaftpflichtversicherung greift, hängt von ihrer Ausgestaltung ab. Bei älteren Policen ist der Schutz oft unzureichend. Unser förderndes Mitglied nucleus Finanz- und Versicherungsmakler AG empfiehlt deshalb eine spezielle Cyber Risk Management Versicherung, die die Versicherungsstelle für Zahnärzte GmbH, ein Beteiligungsunternehmen der Bundeszahnärztekammer, anbietet. Sie prüft kostenlos die bestehende Berufshaftpflichtversicherung und schlägt gegebenenfalls Lösungen vor.

Download infobrief_2017_01_cyberattacken.pdf - 36 kB