Service für Zahnärzte


Aktuelles

Zahn-Implantate stützen die Gesamtgesundheit

Vor 30 Jahren wurde das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e. V. gegründet. Die zweitälteste implantologische Fachgesellschaft hat die Entwicklung dieser Therapieform von der wissenschaftlichen Anerkennung bis zur Etablierung in den zahnärztlichen Praxen mitgestaltet. Im Jubiläumsjahr „30 Jahre DZOI“ resümiert DZOI-Präsident Dr. Helmut B. Engels: „Zahn-Implantate sind heute sowohl ästhetisch als auch vor allem funktionell state of the art in der Zahnmedizin. Der festsitzende Zahnersatz, mit dem Patientinnen und Patienten ungehindert kauen und artikulieren können, begünstigt die Gesamtgesundheit.“

weiter
Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Um eine zügige Impfung der Bevölkerung gegen das Corona Virus wirkungsvoll zu unterstützen, plädiert DZOI-Präsident Dr. Helmut B. Engels in einem offener Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dafür, dass Zahnmediziner impfen dürfen sollten.

weiter
Herr Spahn, warum missachten Sie die Würde einer gesamten Berufsgruppe?

Offener Brief an Gesundheitsminister Jens Spahn

Bonn / Bad Godesberg, 05. Mai 2020

Bundestagspräsident und CDU-Mitglied Dr. Wolfgang Schäuble sagte am 26.4.20 in einem Interview mit dem „Tagesspiegel“: “Aber wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig.

weiter
Coronavirus und Versicherungen

Aus aktuellem Anlass hier Hinweise zum Thema „Coronavirus und Versicherungen“ von unserem Fördernden Mitglied „nucleus Finanz- und Versicherungs AG“.

weiter
Noch mehr Praxis

Das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e. V. hat seiner zentralen Fortbildung ein Update verpasst. Schon im 23. Curriculum Implantologie vom 7. bis 12. Oktober 2019 werden die Kernpunkte umgesetzt: noch mehr praktische Übungen jetzt neu auch zu den Themen Knochenersatzmaterial, Laser und Nahttechnik sowie Bereitstellung des kompletten, erforderlichen Kursmaterials. Das DZOI Curriculum hebt sich zudem durch seinen sechstägigen Blockunterricht sowie durch die Tatsache hervor, dass die Teilnehmenden in der Anatomie der Georg-August-Universität Göttingen an Humanpräparaten arbeiten können.

weiter
Wir ertrinken in einer Flut von Vorschriften

Im Mittelpunkt der diesjährigen Gutachter-Tagung des Deutschen Zentrums für orale Implantologie e. V. stand die Datenschutzgrundverordnung DSGVO. Traditionell treffen sich die Mitglieder des zweitältesten deutschen Implantologen-Fachverbandes zu Beginn des Jahres und verbinden dies mit einer Gutachter-Fortbildung und einem Marketing-Workshop. Bei den Wahlen im Rahmen der diesjährigen Versammlung in Frankfurt am Main wurde der DZOI-Vorstand bestätigt: Präsident Dr. Helmut B. Engels, Vizepräsident Dr. Thomas Freiherr von Landenberg, Schatzmeister Dr. Hans-Joachim Habermehl und Schriftführer PD Dr. Dr. Arwed Ludwig.

weiter
Deutscher Lachgaskongress

Unser förderndes Mitglied Baldus Medizintechnik lädt zum 1. Deutschen Lachgaskongress ein: 24.08.2019 in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz. Alle Infos "hier"

weiter
Europäische Implantologie ohne Grenzen

Wissenschaftlicher Kongress in Martinique 21. bis 28.03.2019

Mit dem Gemeinschaftskongress von DZOI und AMII (Academy of Minimally Invasive Implantology) gesponsert von IBS Europe, W&H können Sie Fachwissen auf höchstem Niveau mit einer Reise ins Paradies verbinden.

weiter
Charity-Aktion in Bulgarien

29 mittellose Patienten implantologisch versorgt – DZOI-Präsident Engels initiiert Hilfsaktion in Sofia

Auf Initiative von DZOI-Präsident Dipl. Ing. Dr. Helmut Berthold Engels wurden am 12. und 13. November 2018 in der bulgarischen Hauptstadt Sofia 29 mittellose Patienten implantologisch versorgt. Sie hatten unter schlechtsitzenden Unterkiefer-Prothesen gelitten. Da es in Bulgarien kein Sozialversicherungssystem gibt, werden für solche Eingriffe keine finanziellen Leistungen erbracht.

weiter
Ein absoluter Glücksfall

Dass sie ein Curriculum Implantologie machen möchte, stand für Zahnärztin Rebecca Kelm schon früh fest. Auch ihre vor dem Studium abgeschlossene Ausbildung zur Zahntechnikerin ebnete bereits den Weg dorthin. Aber welches Curriculum aus der Fülle der Angebote ist das richtige? Schließlich half der jungen Zahnärztin, die als Gesellschafterin der „Zahnärzte am Schloss“ im hessischen Melsungen tätig ist, der Zufall. Mitten in der Mongolei bekam sie den entscheidenden Tipp und entschied sich für das Angebot des Deutschen Zentrums für orale Implantologie e. V. (DZOI). „Ein absoluter Glücksfall, wie sich im Verlauf herausstellen sollte“ so Rebecca Kelm im Nachhinein. Nicht nur fachlich, sondern auch organisatorisch war das Curriculum perfekt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und auch die Betreuung durch das DZOI passte. Durch ihre vorherige Ausbildung und einem weiteren Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich Prothetik brachte die Zahnärztin bereits einige Kenntnisse in die sechstägige Fortbildung mit. Hier ihr Erfahrungsbericht:

weiter
×